Busch-Jaeger

Busch-Jaeger ist Marktführer auf dem Gebiet der Elektroinstallationstechnik. Das Programmspektrum reicht vom kompletten Installationskonzept mit Schaltern, Steckdosen, Dimmern, Bewegungsmeldern etc. bis hin zu elektronischen High-End-Produkten für das Gebäudemanagement.

Die Firmengeschichte von Busch-Jaeger weist zurück bis Ende des 19. Jahrhunderts: 1879 gründeten die Brüder Jaeger in Lüdenscheid im Sauerland die „Fassondreherei Heinrich Jaeger“. Mit der Produktion der Edison-Fassung ebneten sie den Einstieg in die Elektrotechnik in Deutschland. Ganz in der Nähe entstand die Fabrik von Julius Bergemann und Friedrich W. Busch, wo zunächst „Militäreffekte“, Uniformknöpfe, Schnallen und Koppelschlösser, hergestellt wurden. Ab 1932 gemeinsam und ab 1969 unter dem Dach der ABB-Gruppe widmet sich das Unternehmen ausschließlich der Entwicklung und Fertigung elektrotechnischer Artikel. Produziert wird heute in zwei Werken in Lüdenscheid und in Aue. Ca. 1.000 Mitarbeiter sind für Busch-Jaeger tätig. Die Produkte werden in 60 Länder weltweit exportiert. www.busch-jaeger.de

Duravit

Duravit ist einer der führenden Hersteller von Sanitärkeramik, Badmöbeln sowie Wannen und Wellnessprodukten – ein global Player mit Bodenhaftung. Inzwischen kann das Unternehmen auf eine fast 200-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Den Ausgangspunkt bildete die 1817 von Georg Friedrich Horn in Hornberg im Schwarzwald gegründete Steingut-Fabrik. 1956 erfolgte die Umstellung von Steingut auf Porzellan. Heute beschäftigt Duravit über 5.000 Mitarbeiter weltweit, produziert an mehreren nationalen und internationalen Standorten und exportiert seine Produkte in über 90 Länder.

Die Produkte von Duravit wurden mit zahlreichen Designpreisen ausgezeichnet, wie dem red dot award, dem iF product design award oder Nominierungen für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland. www.duravit.de

Miele

Mit elf Mitarbeitern starteten die Unternehmensgründer Carl Miele und Reinhard Zinkann 1899 im ostwestfälischen Herzebrock, in der Nähe von Gütersloh. Hergestellt wurden zunächst Milchzentrifugen, dann Buttermaschinen und ab 1900 die ersten Waschmaschinen. Heute ist Miele eine Premium-Marke, die auf allen fünf Kontinenten vertreten ist. Bekannt ist das Unternehmen vor allem für seine hochwertigen Hausgeräte: Waschmaschinen, Wäschetrockner sowie Einbau- und Küchengeräte, Herde, Dampfgarer oder Kaffeemaschinen.

Mehr als 16.000 Menschen arbeiten heute weltweit für Miele, 10.000 davon in Deutschland. Nach wie vor ist Miele ein Familienunternehmen, das vom Firmenhauptsitz in Gütersloh inzwischen in der vierten Generation geführt wird. Die ostwestfälische Mentalität – Bodenständigkeit, hoher Qualitätsanspruch und das Bewusstsein für die eigenen Wurzeln – spiegelt sich in der Unternehmenskultur und Produktphilosophie wieder. „Wir alle sind Miele“ – die starke Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen wird auch an den über 10.000 Jubilaren deutlich, die 25, 45 oder sogar 50 Jahre für das Unternehmen tätig waren. www.miele.de