Mit Judy Lybke durch die Mädchenschule

08.05.2012

Berlin

Seit Frühjahr 2012 ist die ehemalige jüdische Mädchenschule in Berlin-Mitte wieder eröffnet. Lange stand der 1930 errichtete Backsteinbau leer. Heute beherbergt er mehrere Galerien und ein Restaurant. Einer der Hauptakteure im Haus ist jetzt das „EIGEN + ART Lab“, der neue, dritte Standort der Galerie EIGEN + ART. In zwei ehemaligen Klassenräumen, insgesamt 230 qm, werden internationale, in Deutschland noch wenig bekannte Positionen vorgestellt – ein „Labor für Erwachsene“ mit Zukunftspotential.

Durch das Haus führt Judy Lybke, Inhaber von EIGEN + ART und einer der Global Player im Kunstbusiness. 1983 gründete er die Galerie als inoffizielles Projekt in seiner privaten Dachwohnung in Leipzig. Inzwischen sind die von ihm vertretenen Künstler, u. a. der Maler Neo Rauch, in den wichtigsten Museen der Welt präsent. Im Anschluss laden wir ein zum Essen ins Restaurant Alpenstück.

EIGEN + ART Lab
Auguststrasse 11-13
10117 Berlin

08.05.2012, 18.30 Uhr r.s.v.p.

Menü

lauwarmer Ziegenkäse mit Brioche und Rosmarinhonig auf Blattsalaten

Schulterscherzel vom Rind mit Kartoffel-Schnittlauchpüree und glasierten Äpfeln

hausgemachte Kässpätzle mit Allgäuer Bergkäse und Blattsalat

weiße Schokoladenmousse mit gewürzter Blutorange