Präzision und Zeitgeschichte

23.09.2014

Köln

Ihr Lebenstraum ist die eigene Uhr, eine Manufaktur im höchsten Wertschöpfungssegment. Christine Hutter ist gelernte Uhrmacherin. Nach mehreren beruflichen Stationen bei namhaften Herstellern erwarb sie die Rechte an der Marke Moritz Grossmann und gründete am 11.11.2008 die Grossmann Uhren GmbH. Grossmann war einer der Erfinder der Uhrenindustrie in Glashütte, der kleinen Stadt im Erzgebirge, aus der alle wichtigen deutschen Manufakturen stammen. Doch nach seinem Tod 1885 wurde das Atelier aufgelöst, niemand wagte sich an das große Erbe.

Hutter traute sich, fand Investoren und baute ihr Unternehmen auf. Heute ist sie die einzige Frau an der Spitze einer deutschen Uhrenmanufaktur. 2010 wurde ihr erstes Modell „Benu“ vorgestellt, mit Zwei-Drittel-Platine, dreistufigem Sonnenschliff auf dem Sperrrad etc. Die meisten der 100 Exemplare waren innerhalb kurzer Zeit verkauft. 2013 wurde die neue Manufaktur eingeweiht mit jetzt 46 Mitarbeitern und 4 eigenen Kalibern.

Vintage
Agrippinawerft 30
50678 Köln

23.09.2014, 18.30 Uhr r.s.v.p.

Menü

Californiaroll, Thunfischtatar, Thunfisch in Kakaomantel

– 2013 Sauvignon Blanc, Christian Nett, Pfalz

Bachforelle oder Saibling, Apfel­-Rosmarinpüree, hausgemachte Ravioli

– 2013 Riesling Buntsandstein, Pflüger, Pfalz

Lammrücken unter Ziegenkäsekruste, Tomaten­-Artischockencrespelle

– 2007 Donna Olga Brunello di Montalcino, Toskana

Schokoladentarte, Himbeersorbet

– Warre Vintage Port 1992