Roggen Roll

10.11.2015

Berlin

Seit 2009 führen Wilko Breit und Nils Heins die Privatbrauerei am Rollberg. Sie befindet sich auf dem Areal der ehemaligen Kindl-Brauerei unter dem denkmalgeschützten, expressionistischen Sudhaus. Bis Ende des letzten Jahrhunderts wurde hier in großem Stil Bier gebraut. Jetzt wird das Areal in ein Zentrum für zeitgenössische Kunst umgewandelt, während Breit und Heins an die Tradition anknüpfen. Sie experimentieren mit verschiedenen Malz- und Hopfensorten, mit Gewürzen, Früchten oder unfiltierten, nicht pasteurisierten Bieren. Damit sind sie Teil einer sich immer stärker entwickelnden Szene, die Berlin zur Hauptstadt der Craft-Beer-Bewegung gemacht hat. Klein, fein, regional.

Neben Brauereiführung und Bier-Verkostung steigen wir 22 Meter tief hinab in die alten Gär- und Lagerkeller. Festes Schuhwerk und Taschenlampe mitbringen!

Als kulinarischen Abschluss laden wir ein zu einem „Berlin Menü“ mit korrespondierendem Craft Beer in die Bar des Restaurant Rutz. Der Gault Millau ist begeistert und vergibt 17 Hauben!

Privatbrauerei am Rollberg
Am Sudhaus 3
12053 Berlin

10.11.2015, 18.30 Uhr r.s.v.p.

Menü

gebratene Berliner Blutwurst, Kartoffellauchpüree und Gemüse

– Helles vom Fass, Privatbrauerei am Rollberg, Neukölln

Boulette und Speckschmorgurken mit Pilzschaum

– Pale Ale, Brauerei Heidenpeters, X-Berg

gezupftes Eisbein vom Wollschwein und grünes Erbsenpüree, confierte Butterkarotten

– XPA, Schoppe Bräu, X-Berg

Quarkkeulchen Berliner Art mit Werderaner Zwetschgen

– Framboise, Brew Baker, Moabit