Von Kunst und Wolken

28.10.2014

Hamburg

Von 2014 bis 2016 wird die Hamburger Kunsthalle umgebaut und soll nun in die „Top 5“ 
der deutschen Museen aufsteigen. Der historische Haupteingang wird wiederentdeckt, die Räume für die Alten Meister modernisiert. Maßgeblich gefördert wird der Umbau durch Alexander Otto, gebürtiger Hamburger und Geschäftsführer von ECE, einem Unternehmen, das insbesondere innerstädtische Einkaufszentren realisiert.
 Die Dorit und Alexander Otto-Stiftung stellt 15 Millionen Euro in Form von Planungs- und Bauleistungen zur Verfügung. Das Projektmanagement übernimmt ECE.

Was treibt einen Unternehmer, ein Museum umzubauen? Was haben Kunst- und Kaufhäuser gemeinsam? Wir laden Sie ein zu einer Tour über die Baustelle und sprechen über den Umbau mit der ECE-Projektleiterin Kerstin Harms-Sudarma sowie Rando Aust, Leiter Corporate Citizenship, ECE, und u. a. Sprecher der Stiftung „Lebendige Stadt“, einer weiteren Stiftung von Alexander Otto.

Im Anschluss laden wir zum Dinner ins Restaurant Clouds.

Hamburger Kunsthalle
Glockengießerwall
20095 Hamburg

28.10.2014, 18.30 Uhr r.s.v.p.

Menü

Rindercarpaccio oder Flammkuchen à la Clouds

Loup de mer, Safranrisotto, Fenchel, weißer Tomatenschaum

Rinderfilet, Simmentaler, Österreich

Zitronenthymian-Crème brûlée mit marinierten Beeren